Gestik, Körpersprache, Ausdruck - die lautlose Kommunikation

Die Körpersprache als nonverbale Kommunikation ist ein wichtiges Instrument bei der
Partnersuche. Blicke, oder die Mimik des anderen können uns positiv oder negativ
beeinflussen. Bestimmte Körperhaltungen sagen oft mehr als tausend Worte.

Der Blickkontakt
Die Augen sind das primäre Kontaktorgan. Bevor man jemanden riecht, oder fühlt hat man ihn zuerst
gesehen. Auch wenn der andere viele Meter weit weg ist. Das Auge nimmt mehr wahr, als so manchem
lieb ist. Körperhaltung, Gang, Körpersprache, Aussehen all diese Dinge werden unbewusst aufgenommen,
analysiert und in sekundenschnelle verarbeitet. Aber auch der Blickkontakt gehört zu den wichtigen
Dingen beim Kennenlernen. Die Länge des Blickes, die Wiederholung der Blicke sind wesentliche
Bestandteile eines erfolgreichen Flirts. Die Länge des Blickes sollte auf alle Fälle so gewählt werden,
dass sich die auserwählte Person nicht belästigt fühlt. Zu langes anstarren kann nämlich auch das
Gegenteil von Interesse hervorrufen.


Gestik & Körpersprache
Die Körpersprache ist ein sehr wichtiges nonverbales Instrument, um beim Anderen Interesse oder
leider auch Desinteresse hervorzurufen. Jeder Mensch hat seine eigene individuelle Körpersprache. Diese
kann positive oder negative Reaktionen hervorrufen. Es ist daher sehr wichtig, über die Körpersprache
Bescheid zu wissen. Negative Gesten können so bewusst korrigiert, und in positive umgewandelt werden.
Eine ruhige und lockere Körpersprache ist einer nervösen und überaktiven Körpersprache vorzuziehen.
Die Kunst die eigene Körpersprache positiv zu beeinflussen, oder die Gesten des anderen richtig zu
deuten, verschafft bei der Partnersuche einen riesengroßen Vorteil.
Flirttricks Tlirttipps
© Die Singleberatung